Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 517 mal aufgerufen
 Skispringen
claudia Offline

Langläufer


Beiträge: 246

26.12.2009 22:34
Vierschanzentournee 2009/2010 Antworten

In 2 Tagen beginnt die 58. Vierschanzentournee.
Wer sind denn so eure Favoriten?

**************************************************
Faith can move mountains ...

claudia Offline

Langläufer


Beiträge: 246

30.12.2009 16:28
#2 RE: Vierschanzentournee 2009/2010 Antworten

Beim ersten Springen der 58. VST ging es recht irregulär zu.
Viele der Mitfavoriten schieden bereits im ersten Durchgang aus.
Andere wie Janne Ahonen konnten überraschen.
Und auch ein junger Österreicher zeigte auf.
Die Deutschen starteten mit dem zweitschlechtesten Tourneestart aller Zeiten.
Die 2 Topfavoriten wurden ebenfalls schwer unter ihrem Wert geschlagen.

Aber seht selbst:

Stand nach einem von vier Springen:

1. Andreas Kofler AUT 265,2
2. Janne Ahonen FIN 253,3
3. Thomas Morgenstern AUT 250,3
4. Wolfgang Loitzl AUT 245,4
5. Simon Ammann SUI 236,6
6. Lukas Müller AUT 232,9
7. Jernej Damjan SLO 230,9
8. Adam Malysz POL 229,7
9. Gregor Schlierenzauer AUT 228,8
10. Martin Koch AUT 227,5
. Johan Remen Evensen NOR 227,5
12. Pascal Bodmer GER 226,9
13. Noriaki Kasai JPN 221,3
14. Daiki Ito JPN 218,3
15. Lukas Hlava CZE 204,2
16. Robert Kranjec SLO 203,3
17. Harri Olli FIN 202,8
18. Mitja Meznar SLO 202,7
19. Roar Ljökelsöy NOR 201,6
20. Jan Matura CZE 197,1
22. Stefan Thurnbichler AUT 192,8
23. Martin Schmitt GER 190,8
24. Anders Jacobsen NOR 190,3
25. Kalle Keituri FIN 186,2
26. Jakub Janda CZE 184,1
27. Martin Cikl CZE 182,8
28. Andreas Küttel SUI 179,2
29. Hyun-Ki Kim KOR 176,1
30. Matti Hautamäki 164,6


Weiteres Programm:


Garmisch-Partenkirchen (Olympiaschanze):
31.12. Training (11.30 Uhr) und Qualifikation (13.45 Uhr)
01.01. Weltcup-Springen (14.00 Uhr)


Innsbruck (Olympiaschanze auf dem Bergisel):
02.01. Training (12.00 Uhr) und Qualifikation (13.45 Uhr)
03.01. Weltcup-Springen (13.45 Uhr)


Bischofshofen (Paul-Außerleitner-Schanze):
05.01. Training (14.30 Uhr) und Qualifikation (16.30 Uhr)
06.01. Weltcup-Springen (16.30 Uhr)

**************************************************
Faith can move mountains ...

claudia Offline

Langläufer


Beiträge: 246

01.01.2010 22:46
#3 RE: Vierschanzentournee 2009/2010 Antworten

Das traditionelle Neujahrsspringen ging wesentlich fairer über die Bühne.
Am Ende setzten sich schon die Besten durch: 5 Österreicher, 3 Norweger, 1 Finne und 1 Schweizer waren in den Top-Ten vertreten.
Den Sieg sicherte sich Gregor Schlierenzauer, der sich mit Sprüngen auf 136,5 und 137,5 m eindrucksvoll zurückmeldete. Er holte damit seinen 27. Weltcupsieg und 4. Sieg im Rahmen der Vierschanzentournee.
"Neues Jahr, neues Glück", meinte er überglücklich. "Das war ein Traumtag. Dass ich nach der Krankheit so zurückgekommen bin, verdanke ich auch dem Arzt Dr. Lotz."

Zweiter wurde sein Teamkollege Wolfgang Loitzl, der diesen Platz vor allem seinen Haltungsnoten zu verdanken hatte (u.a. zweimal 20,0).
Das Podest komplettierte Simon Ammann. Der Schweizer stellte im 2. Durchgang mit 143,5 m neuen Schanzenrekord auf, verpatzte jedoch eine noch bessere Platzierung aufgrund der schlechten Haltungsnoten.
Die Deutschen konnten sich im Vergleich zu Oberstdorf nur mäßig steigern.
Pascal Bodmer war erneut bester Deutscher mit einem 16. Platz. 17. Neumayer, 20. Wank und 25. Schmitt.
In der Tourneewertung liegt immer noch Andreas Kofler (heute 4.) recht komfortabel voran.
Zweiter ist nun auch hier Wolfgang Loitzl, 3. Ahonen (heute 6.), 4. Ammann und auf Rang 5 und 6 folgen Schlierenzauer und Morgenstern (heute 9.).

Weiter geht es bereits morgen mit der Qualifikation auf dem BergIsel.

Ergebnis Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen

1. Gregor Schlierenzauer AUT 136,5/137,5 277,7
2. Wolfgang Loitzl AUT 135,0/135,0 272,5
3. Simon Ammann SUI 132,0/143,5* 272,4

4. Andreas Kofler AUT 136,0/137,0 271,9
5. Anders Jacobsen NOR 136,0/134,0 269,5
6. Janne Ahonen FIN 129,5/137,0 259,2
7. Johan Remen Evensen NOR 129,0/136,0 259,0
8. Björn Einar Romören NOR 131,0/134,5 258,4
9. Thomas Morgenstern AUT 130,0/132,5 255,0
10. Stefan Thurnbichler AUT 130,0/133,0 254,4
11. Adam Malysz POL 128,5/132,0 249,4
12. Martin Koch AUT 129,0/132,5 248,7
13. Noriaki Kasai JPN 127,0/133,0 247,0
14. Jakub Janda CZE 128,5/129,5 246,4
15. Harri Olli FIN 128,0/131,0 244,2
16. Pascal Bodmer GER 128,0/131,5 243,6
17. Michael Neumayer GER 126,5/133,0 242,1
18. Emmanuel Chedal FRA 126,5/129,5 238,3
19. Dimitri Wassiliew RUS 126,5/130,5 237,1
20. Andreas Wank GER 128,0/127,5 235,9
21. Jernej Damjan SLO 125,5/129,0 235,1
22. Lukas Müller AUT 129,0/126,5 234,9
23. Kamil Stoch POL 129,5/125,0 234,1
24. Daiki Ito JPN 126,5/126,5 232,9
25. Martin Schmitt GER 124,5/128,5 232,4
26. Sebastian Colloredo ITA 128,5/125,0 231,8
27. Lukas Hlava CZE 125,5/125,5 228,3
28. Peter Prevc SLO 124,0/126,5 226,4
29. Robert Kranjec SLO 122,0/128,0 225,0
30. Roar Ljökelsöy NOR 121,5/123,0 216,6


Nach dem ersten Durchgang out u. a.:

35. Matti Hautamäki FIN 122,5 106,5
38. Michael Uhrmann GER 120,5 104,4
50. Andreas Küttel SUI 114,5 83,1


* Schanzenrekord

Stand nach zwei von vier Springen:

1. Andreas Kofler AUT 537,1
2. Wolfgang Loitzl AUT 517,9
3. Janne Ahonen FIN 512,5
4. Simon Ammann SUI 509,0
5. Gregor Schlierenzauer AUT 506,5
6. Thomas Morgenstern AUT 505,3
7. Johan Remen Evensen NOR 486,5
8. Adam Malysz POL 479,1
9. Martin Koch AUT 476,2
10. Pascal Bodmer GER 470,5
11. Noriaki Kasai JPN 468,3
12. Lukas Müller AUT 467,8
13. Jernej Damjan SLO 466,0
14. Anders Jacobsen NOR 459,8
15. Daiki Ito JPN 451,2
16. Stefan Thurnbichler AUT 447,2
17. Harri Olli FIN 447,0
18. Lukas Hlava CZE 432,5
19. Jakub Janda CZE 430,5
20. Robert Kranjec SLO 428,3
21. Sebastian Colloredo ITA 426,3
22. Martin Schmitt GER 423,2
23. Roar Ljökelsöy NOR 418,2
24. Björn Einar Romören NOR 347,3
25. Michael Neumayer GER 341,4

**************************************************
Faith can move mountains ...

claudia Offline

Langläufer


Beiträge: 246

08.01.2010 21:41
#4 RE: Vierschanzentournee 2009/2010 Antworten

Die 58. VST gehört der Vergangenheit an.
Alle 4 Springen wurden von einem Österreicher gewonnen.
Oberstdorf: Andreas Kofler
Garmisch: Gregor Schlierenzauer
Innsbruck: Gregor Schlierenzauer
Bischofshofen: Thomas Morgenstern
Der Gesamtsieg ging mit Andreas Kofler ebenfalls an einen ÖSV-Adler. Zweiter wurde der "alte finnische Fuchs" Janne Ahonen vor Titelverteidiger Wolfgang Loitzl (AUT).
Man konnte einige Parallelen zum Vorjahr erkennen. Erneut startete der spätere Tourneesieger erst bei der Vierschanzentournee so richtig durch in seiner Karriere. Von vielen als Geheimfavorit gehandelt, zog es der Stubaier eiskalt durch und sicherte sich den Subaru im Wert von 35.000 €.
Man darf also auf den Kulm gespannt sein, ob die "Air Austria" wieder punktgenau landet

Ergebnis Innsbruck (AUT), HS 130, 03.01.10

Rang Name Skimarke 1. DG 2. DG Punkte WC-Punkte

1. Gregor Schlierenzauer Fischer 130 122 251.1 100
2. Simon Ammann Fischer 128.5 117.5 237.8 80
3. Janne Ahonen Atomic 128 117.5 237.4 60

4. Andreas Kofler Fischer 126 118.5 235.1 50
5. Anders Jacobsen Fischer 126.5 117 234.3 45
6. Wolfgang Loitzl Atomic 122 119 232.8 40
7. Adam Malysz Fischer 123.5 118 231.7 36
8. Pascal Bodmer Fischer 122.5 118.5 228.8 32
9. Noriaki Kasai Fischer 122 117 225.2 29
10. Mario Innauer Fischer 121 118 223.7 26
11. Björn Einar Romören Fischer 119 118.5 222 24
12. Michael Uhrmann Rossignol 121 115.5 220.2 22
13. Daiki Ito Rossignol 117.5 119 218.7 20
14. Thomas Morgenstern Fischer 117.5 117 217.1 18
15. Robert Kranjec Elan 118.5 116.5 215.5 16
16. Dimitry Vassiliev Fischer 120.5 116.5 214.6 15
17. Michael Hayböck Fischer 120 116 214.3 14
18. Martin Koch Fischer 127.5 106.5 213.7 13
19. Kamil Stoch Fischer 116.5 118.5 213.5 12
20. Roar Ljokelsoy Fischer 116 116 211.6 11
21. Emmanuel Chedal Rossignol 117.5 115 211 10
22. Johan Remen Evensen Elan 117.5 113 207.4 9
23. Pavel Karelin Fischer 123.5 107.5 206.8 8
24. Harri Olli Fischer 121 110.5 206.2 7
25. Denis Kornilov Rossignol 115.5 114.5 205 6
26. Manuel Fettner Fischer 116.5 111.5 198.9 5
27. Taku Takeuchi 116 110 195.8 4
28. Stefan Thurnbichler Fischer 113.5 108 186.7 3
29. Nikolay Karpenko Fischer 114.5 105.5 185.5 2
30. Richard Freitag Fischer 114.5 105 183.1 1

Ergebnis Bischofshofen (AUT), HS 140, 06.01.10

Rang Name Skimarke 1. DG 2. DG Punkte WC-Punkte

1. Thomas Morgenstern Fischer 133 136 264.7 100
2. Janne Ahonen Atomic 134 133.5 264 80
3. Simon Ammann Fischer 136 131.5 261.5 60

4. Wolfgang Loitzl Atomic 130.5 135 260.9 50
5. Andreas Kofler Fischer 129 133.5 255 45
6. Gregor Schlierenzauer Fischer 128.5 134 253.5 40
7. Dimitry Vassiliev Fischer 130 131.5 250.2 36
8. Martin Koch Fischer 128.5 131 245.1 32
9. Pascal Bodmer Fischer 127 128.5 236.9 29
10. Anders Jacobsen Fischer 126.5 126.5 233.4 26
11. Harri Olli Fischer 127 125.5 231.5 24
12. Michael Neumayer Atomic 125 127.5 230 22
13. Michael Uhrmann Rossignol 120 131 227.3 20
14. Björn Einar Romören Fischer 133 127.5 226.9 18
15. Mario Innauer Fischer 124 124.5 224.8 16
16. Pavel Karelin Fischer 124 124.5 224.3 15
17. Emmanuel Chedal Rossignol 124 125.5 223.1 14
18. Adam Malysz Fischer 123 124 222.1 13
19. Noriaki Kasai Fischer 121.5 125.5 221.1 12
20. Robert Kranjec Elan 123.5 124 221 11
21. Martin Schmitt Fischer 122.5 123.5 218.8 10
22. Stefan Thurnbichler Fischer 121.5 123 215.6 9
23. Jernej Damjan Elan 121.5 124.5 215.3 8
24. Martin Cikl Fischer 122 122 214.2 7
25. Stefan Hula Fischer 118.5 124.5 212.4 6
26. Daiki Ito Rossignol 119 123.5 211.5 5
27. Tom Hilde Atomic 122 120.5 211 4
28. Lukas Müller Fischer 122 119.5 208.7 3
29. Lukas Hlava Elan 119.5 122 206.7 2
30. Mitja Meznar Elan 120 120.5 205.4 1

VIERSCHANZENTOURNEE

Endstand nach vier Springen:

1. Andreas Kofler AUT 1027,1
2. Janne Ahonen FIN 1013,9
3. Wolfgang Loitzl AUT 1011,6
4. Gregor Schlierenzauer AUT 1011,1
5. Simon Ammann SUI 1008,3
6. Thomas Morgenstern AUT 987,1
7. Pascal Bodmer GER 936,2
8. Martin Koch AUT 935,0
9. Adam Malysz POL 932,9
10. Anders Jacobsen NOR 927,5

**************************************************
Faith can move mountains ...

Sgp 2009 »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz