Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 99 Antworten
und wurde 1.158 mal aufgerufen
 Wochenthema
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

09.07.2005 13:50
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
Wie jeder weiß, ist Skispringen ein Risikosportart. Darum ist es Vorschrift, dass bei jedem Springen ein Saniwagen mit Sanitätern vor Ort ist. Doch warum ist bei den meisten Schanzen beim Training nicht einmal ein Betreuer im Auslauf? Was ist, wenn mal einer schwer stürzt?

Außerdem nach den neuesten Anschlägen in London, welche Gefahr ruht auf Olympia in Turin?

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

09.07.2005 15:41
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
Naja...ist halt ne Kostenfrage, wieviele Btreuer immer mitgeschleppt werden.
Und wenn jemand richtig schwer stürzt, können nur die Sanis (oder sollte nicht besser gleich auch ein Arzt vor Ort sein?) helfen.

Gefahr vor Anschlägen beseht überall: das haben wir aus den letzten Serien gelernt. Es kann dich auch in der Kneipe vorm Fernseher beim Olympia-Sehen erwischen....

Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

09.07.2005 22:44
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
nen olympiastützpunkt hat immer 2, 3 oder mehr betreuer mit an der schanze, bei jedem training. aber die sind halt alle oben aufm trainerturm.

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

10.07.2005 00:51
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
ja...da sehen die besser...unten sieht man ja nix

Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

10.07.2005 00:52
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
aber sicherheit = 0

Biky Offline

Landestrainer

Beiträge: 15.046

10.07.2005 11:08
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
ja das stimmt allerdings, aber wie immer wird es auch hier ums geld gehen. als trainer haben sie zwar ne san ausbildung, aber im endeffekt können sie bei nem richtig schweren sturz auch nicht viel machen - egal ob sie unten oder oben stehen... da hilft halt nur hoffen, dass sie nicht schwer stürzen...

zum zweiten: bisher gab es keine anschläge auf großveranstaltungen/massenveranstaltungen - sonst hätte das ganze in london nen tag eher passieren "müssen", da war das meiste los. ziel ist es mehr, die leute in ihrem alltag zu treffen um ihnen bewusst zu machen wie unsicher sie dort leben.

vielleicht kann man das thema noch erweitern: sicherheit für zuschauer an den schanzen... ne katastrophe isses in liberec, wo man rückzu den skihang heruntergeschickt wird und sich wahrscheinlich 80% der zuschauer prellungen zuziehen...

flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

10.07.2005 16:40
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten

zum thema terror. Ich denke die Terroristen haben es gar nicht so drauf abgesehn so viele menschen zu töten den sonst hätten sie das bei der olympia vergabe oder beim Live8 konzert oder in einer größeren U-bahnstation gemacht. Man weiß nie wann der nächste Anschlag und wo der is. was ich mich frage warum es immer hinter her heißt die behörden hätten warnungen bekommen und diese ignoriert, was soll das bringen?


Thema sicherheit an der schanze.
Das da keiner im auslauf ist find ich schon kommisch. Den ein Trainer oder betreuer könnte ja wenigsten wenn ein springer sich verletz, besser am telefon beschreiben was dem springer fehlt wenn er unten is beim springer wie wenn ein trainer der oben steht und den saniwagen anruf und außer dem wenn man überlegt wie weit der weg vom trainer turm bis runter dann könnte es auch lebenretten wenn ein betreuer unten ist den man weiß ja nie was sich so ein springer zu zieht bei einem sturz. klar is das eine kostenfrage, aber ich denke wenn jetzt an die 20der mehr springer trainieren oder so dann lohnt es sich auch, nur is halt die frage wie oft passiert ein schwerer sturtz im training hab davon keine ahnung.

Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

10.07.2005 16:46
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
und dann haben diese sanis noch nicht mal reiszwecken in ihrem wagen

ne, aber ist wirklich so, an der sicherheit im training sollte man wirklich bissl was ändern.

und terror? naja terror gibts überall, den wird man kaum bekämpfen können

Biky Offline

Landestrainer

Beiträge: 15.046

10.07.2005 21:55
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
in "illuminati" heißt es: die medien sind die verlängerten arme des terrors... wie wahr, wie wahr!

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

10.07.2005 22:51
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
...vor allem solche, wie die BILD

Biky Offline

Landestrainer

Beiträge: 15.046

10.07.2005 22:54
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
darüber brauchen wir, glaube ich, gar nicht diskutieren, dieses blatt nehm ich nicht frewiliig in die hand

Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

10.07.2005 23:45
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
gestern bei der tour ham se drüber diskutiert ob das stimmt was in der bild steht oder was der eine fahrer wirklich gesagt hat

Biky Offline

Landestrainer

Beiträge: 15.046

10.07.2005 23:48
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
ach die bild hat auch vom poldi gedruckt, dass er nächstes jahr nach münchen geht und dann kam raus dass er gesagt hat, dass er nächstes jahr nach münchen kommt, wenn er mit köln da spielt!

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

11.07.2005 07:32
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten

Zitat:

Duffiline schrieb am 10.07.2005 16:46
und dann haben diese sanis noch nicht mal reiszwecken in ihrem wagen




Pass mal auf: demnächst ist es verboten, Reisszwecken zu Grossveranstaltungen mitzubringen: Damit könntest du ja jemanden schwer verletzen....

flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

11.07.2005 15:28
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten

wer weiß was bald allesx verboten wird wenn man wohin geht wie ein skispringen oder sonstige großveranstaltung, das mal zum thema sicherheit beim wettkampf wenn das beim training auch so wäre dann wäre immer ein sani und ein paar leute da die die zuschauer beim training kontrollieren aber was das alles wieder kostet.....

Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

11.07.2005 17:07
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
ach es ist aber interessant (biky), keiner liest die BILD aber alle wissen was drin steht [57]

na aber jan, da ham wir doch die perfekte lösung - heftpflaster tuts auch [50]

Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

11.07.2005 18:00
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
wer weiß wann heftpflaster verboten wird. könnte man ja einen mit strangulieren

Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

11.07.2005 18:03
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
nu da müsst ich aber nackt sum springen gehen, könnt ja auch mit meine klamotten einen strangulieren und knebeln ...

flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

11.07.2005 18:42
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten

lol stimmt den vor allem im winter mit den schals ja und dann müssten die skispringer aber auch ohne skier springen den mit denen könnte man auch jemand erschlagen.

Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

11.07.2005 18:44
Wochenthema: Sicherheit an den Schanzen Antworten
was man ja oft genug mitbekommt ... ich hatte schon einige male die ski fast im gesicht konnte mich noch rechtzeitig ducken ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz