Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 1.109 mal aufgerufen
 Brunos kleine Fußballwelt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

04.01.2008 00:25
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
wann gibt es denn den neuen bericht?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

www.zieh-und-hopp.de

Maxi Offline

Weltmeister


Beiträge: 10.554

05.01.2008 03:45
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Fragen über Fragen...
Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

05.01.2008 23:15
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
... B&B @ Maxi, immer das selbe im Norden Dublins.
... @ Duffi, das wurde ich im Ausland schon oft gefragt.
... @ Tammi, bald!
Maxi Offline

Weltmeister


Beiträge: 10.554

06.01.2008 00:44
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Naja, ich finde das schon prima, dass wir wieder von dir hören!
Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

08.01.2008 17:16
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
tolle antworten bruno

***********************
Fahrradverleih in Bad Schandau
***********************
Örnis Radservice bei Facebook
***********************
alte Schulfreunde wiederfinden
***********************
Schifferverein Postelwitz
***********************

Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

07.02.2008 16:49
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Zypern 1

Nach mehreren kleinen PC-Probs endlich wieder online.
Während ich so auf ein recht erfolgreiches Jahr 2006 mit vielen Highlights zurückblicke (Lansowne Road/Dublin und Grünwalder Straße/München – denn, wer zu spät kommt den bestraft die Abrissbirne; das letzte Spiel der Staatengemeinschaft Serbien-Montenegro bei der WM, Rom, Kanada, …), und über die Planung für 2008 nachdenke (es wird nicht allzu viel – ich brauch schließlich auch mal wieder ein neues Auto), werd ich jetzt mal anfangen über 2007 zu schreiben.

Rotlicht über Zypern mit anschließendem Heimaturlaub

Im März 2007 ging es für 10 Tage nach Zypern, dort wo sonst angeblich die Götter Urlaub machen. Gleich am zweiten Tag fuhr ich mit meinem gemieteten Clio von Larnaka nach Nikosia, der geteilten Hauptstadt (nach Berlin in den 1980´er Jahren und Jerusalem im Jahre 2005 schon die dritte auf meiner Liste). Wie schon so oft sollte sich der Stadionbesuch wieder als recht schwierig gestallten. Zwar wusste ich, das an diesem Tag das Spiel zwischen Digenis Morphou und Apollon Limassol stattfinden sollte, nur die genaue Uhrzeit rauszubekommen war nicht einfach. Bis endlich ein Hotelmitarbeiter einen Hinweis darauf in der Örtlichen Zeitung fand. Ungläubig wurde ich jedoch gefragt, ob ich wirklich zu diesem wohl unwichtigen Spiel gehen möchte, und ich sollte mir doch lieber ein Taxi dorthin nehmen. Traut man mir denn gar nichts zu??? O.k. ich hab mich ca. um 20km verfahren, war aber pünktlich etwa eine Stunde vor Anpfiff am Makario-Stadium im Südwesten von Nicosia angekommen. Nach großer Fußballwelt sah es hier aber wirklich nicht aus. Vom Norden her grüßte Provokativ die Türkische Flagge von den Bergen und im Stadion hatten sich bei Sonnenschein um die 20°C und leichten Wind nur etwa 300 Zuschauer zusammengefunden, die hälfte davon aus Limassol. Digenis Morphou, eines dieser Teams welches nach dem Krieg 1974 nach Südzypern ins Exil ging und eben in Nicosia ein neues zuhause gefunden hat, bestimmte das geschehen auf dem Rasen zwar konnte sich aber kaum Chancen erarbeiten. Das Spiel plätscherte recht langweilig dahin, so dass ich mich ein bisschen im Rund umsehen konnte. Zwar zählt das Makario-Stadium zu den älteren des Landes, aber wie ich in den folgenden Urlaubstagen feststellen konnte, sahen auch die meist neueren Stadien alle etwas Schmuddelig aus, dreckige Ecken und herausgerissenen Sitze waren eher die Regel als die Ausnahme. Die erste Halbzeit verbrachte ich auf der Stimmungsvollen Gegenseite bei den Limassol-Fans, die zweite schlich ich über die Tribüne und fand schließlich ein recht übersichtliches Plätzchen auf dem Dach dieser. Die „Einheimischen“ gewannen durch ein Elfmetertor, stiegen aber am Ende der Saison trotzdem ab. Für mich die geringste Zuschauerzahl für ein Erstligaspiel ever …

Makario Stdium / Nicosia
16.000 Plätze
17.03.2007 / Digenis Morphou - Apollon Limassol 1:0 / 300 Zuschauer
1.Devision (1.Liga Zypern)



Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

07.02.2008 16:50
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Zypern 2

Nach einigen Wandertagen im Trodosgebirge, verbrachte ich meine letzten Tage am Strand von Limassol. Dabei kann ich jeden Männlichen alleinreisenden nur warnen (gilt sicherlich auch für Malle, Teneriffa ect.): Wer aus Langeweile nachts durch die Stadt läuft und es kommt irgendein Taxi-Fahrer und bietet „Special-Place for Tourist“ an, bitte ganz schnell ablehnen!!! Ich, der dumme (ex-)DDR-Bürger, nahm natürlich an. Taxometer blieb aus, erstes Bier umsonst … klingt ja alles nicht so schlecht. Etwa zehn Minuten und einige Seitenstraßen später landete ich in einer Art Disco, komischerweise war ich der einzige Gast und als ich ums Eck sah und ca. 15 leichtbekleidete Osteuropäische Damen sah, wusste ich natürlich bescheid. Ich konnte der Versuchung widerstehen und nach kleinen Streitigkeiten mit Taxifahrer und ?Zuhälter? verließ ich die Einrichtung auf schnellsten Weg und durfte die etwa 5km zurücklaufen.

Am Vorletzten Tag zurück zum Fußball. Wiederum in Nicosia, diesmal im Stadium G.S.P., stand das EM-Quali-Spiel Zypern gegen Slowakei auf dem Plan. Schon am frühen Nachmittag machte ich mich auf dem Weg, genoss eine leckere Einheimische Mahlzeit und erkundete danach ausführlich das Stadion direkt an der Autobahn. Ohne, das mich jemand aufhielt konnte ich ca. 3 Stunden vor dem Match noch auf den Rasen und meine Fotos machen, anderswo in Europa eigentlich undenkbar. Auf der Suche nach Infos und Eintrittskarten kam ich mit Mitgliedern des Einheimischen Fanclub ins Gespräch und in weiser Voraussicht (ich wollte im Oktober ein Zypernländerspiel in Irland besuchen) um an Eintrittskarten zu kommen beschloss ich Mitglied im Fanclub Zyprische Nationalmannschaft zu werden. Für fünf Pfund Jahresbeitrag bekam ich freien Eintritt, eine Zypernfahne und ein schickes blaues Shirt. Ich hatte ja keine Ahnung was da noch auf mich zukommt …?!
Die ca. 4.500 Zuschauer, darunter etwa 300 Slowaken bekamen ein richtig flottes Spiel zu sehen. Kurz vor der Pause flog der Einheimische Torhüter nach einer klaren Notbremse mit Rot vom Platz. Damit schien die Niederlage besiegelt, doch der Ersatzkeeper hielt sensationell den fälligen Elfer und direkt im Anschluss schossen die Zyprer in Unterzahl das 1:0. Leider konnten sie den Slowakischen druck in Halbzeit zwei nicht standhalten und verloren am Ende mit 1:3. Am kommenden Mittwoch ging es zum Auswärtsspiel nach Liberec gegen die Tschechen, der Fanclub forderte mich auf auch dahin zu kommen, diesmal konnte ich nicht widerstehen und kam der Aufforderung nach.

G.S.P. / Nicosia
22.839 Plätze
24.03.2007 / Rep. Zypern - Slowakische Rep. 1:3 / 4.500 Zuschauer
EURO 2008 - Qualifikation


Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

07.02.2008 16:57
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Zypern 3


Kurzurlaub bei den Eltern im Zittauer Gebirge … mit der Tschechischen Bahn ging es ins benachbarte Nordböhmische Liberec, wo zum zweiten mal ein Länderspiel stattfinden sollte. Vor etwa 6 Jahren war ich das letzte mal hier im Stadio U´Nisy, welches in dieser Zeit komplett umgebaut wurde. Für 200 Kronen (etwa 7Euro) gab es noch Restkarten an der Kasse. Das Stadion, welches nur 9.900 Plätze bietet war nicht ganz ausverkauft, mit den rund 150 Gästefans nahm ich auf der Haupttribüne platz. In friedlicher Runde mit den Tschechischen Fans trank man ausgiebig gutes Böhmisches Bier und feierte zum langweiligen Spiel, welches die Einheimischen mit nur knapp mit 1:0 gewannen. Zwischendurch wollten noch einige vom Fanclub Fotos mit mir machen, keine Ahnung warum … ich sollte es ein gutes halbes Jahr später erfahren (siehe roten Pfeil - ICH ).


Stadio U´Nisy / Liberec
9.900 Plätze
28.03.2007 / Tschechische Rep. - Rep. Zypern 1:0 / 9.300 Zuschauer
EURO 2008 - Qualifikation



Am Samstag drauf, am Ende meines Urlaub, schaute ich mir noch ein Spiel meiner großen Liebe, dem VfB Zittau, an. Gleich vor Tammi´s Tür, direkt am Tunnel Königshainer Berge, spielte mein Verein in Wiesa gegen Aufbau Kodersdorf in der Bezirksklasse. Nachdem es in den vergangenen Jahren für meine Zittauer kontinuierlich von der Amateur-Oberliga bis in die 7.Liga Bergab ging, spielte man dort endlich wieder mal um die Meisterschaft mit. Gegen Kodersdorf reichte es zu einem Ungefährdeten 5:1 Sieg, für den Titel reichte es am Ende doch wieder nicht, und Kodersdorf schaffte knapp den Klassenerhalt, so das man sich in der nächsten Saison wieder sieht.

Sportanlage Wiesa / Kodersdorf OT Wiesa
ca. 2.000 Plätze
31.03.2007 / Aufbau Kodersdorf - VfB Zittau 1:5 / 140 Zuschauer
Bezirksklasse Dresden / Staffel 1 (7.Liga Deutschland)
Maxi Offline

Weltmeister


Beiträge: 10.554

08.02.2008 03:15
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Du meine Güte, lässt man mal Bruno aus dem Auge, schon hockt er auf dem Stadiondach in Nicosia, muß vor leichten Mädchen die Flucht ergreifen, wird Mitglied vom Fanclub der zyprischen Nationalmannschaft, wundert sich dass er dann auf den Zyprischen Fanclubseiten auftaucht! Ja und mal wieder typisch sein Lieblingsverein VfB Zittau gegen Aufbau Kodersdorf hat natürlich von unserem Fußballglobetrotter kein Bild für die Zeitung geschossen, naja in der Heimat gilt der Prophet wenig... *kleiner Scherz*

Herzlichen Dank für das neue kurzweilige Fußballreiseprogrammm, Bruno und für die beeindruckenden Bilder!
Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

11.04.2008 17:08
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Italienische Wochen

Schon Ende 2006 hatte ich das Billigflugticket nach Italien in der Tasche, jedoch machten mir ein paar Kleinigkeiten fast einen Strich durch die Rechnung. Erstens war grad irgendwie Ebbe im Portmonee und zweitens waren nach dem Tod eines Polizisten zu Jahresbeginn in Catania die Sicherheitsbestimmung rund um den Italienischen Fußball extrem verschärft worden. Alles war unklar, Auf Sizilien, in Napoli oder in Verona durfte eine Zeit lang gar niemand in die Stadien, in Livorno oder anderswo konnten zumindest die Dauerkarteninhaber ins Stadion und in Rom, Mailand und Turin blieb alles beim alten. Die Medien waren voll mit den Bildern und mit Horrormeldungen, aber wie sah es in Florenz aus? Keiner wusste was, keiner konnte hierzulande Auskünfte geben. Sollte ich auf gut Glück runter fliegen oder doch lieber zu Hause bleiben? Anderthalb Nächte vor Abflug die kurzentschlossene Entscheidung: ich buchte doch noch ein Hotel und flog.
Freitagabend Ankunft in Pisa, es war kalt, bewölkt und ungemütlich, kein Vergleich zum Genialen Aprilwetter im Sonnigen Deutschland. Gut eine Stunde dauerte die Busfahrt nach Florenz und da war es auch gleich gute 10°C wärmer. Ich erkundete noch am Abend die Stadt aß eine Kleinigkeit und legte mich bald schlafen, am nächsten Tag ging es schließlich früh raus um irgendwo hoffentlich Eintrittskarten zu kaufen. Und tatsächlich, als wäre nichts gewesen, erwarb ich am nächsten Morgen an einem Zeitungskiosk ein Ticket, einfach gegen Vorlage des Personalausweises, alles so wie immer. Danach hatte ich jede Menge Zeit mir die Wunderschöne Stadt anzusehen: Santa Maria del Fiore, Palazza Vecchio, die weltberühmte Brücke Ponte Vecchio und hoch oben den Piazza Michelangelo. Wie ich feststellen Musste alles sehr teuer und auch abends in den Pubs, Bistros und Cafe´s drehte sich alles ums sehen und gesehen werden. Viele Touristen und mit Einheimischen kam man auch nicht wirklich ins Gespräch und vor allem „No calcio“ (Kein Fußball). Na das kann ja heiter werden morgen beim Spiel.
Am Sonntag nach dem Mittag begab ich mich dann in Richtung Stadion, hinaus aus der Kernstadt, bis dahin sah man nur wenige Lila Vereinsfarben der Fiorentina. Erst als ich die große Eisenbahnbrücke überquerte und in dieses Aussenviertel rund ums Stadion kam erlebte ich ein anderes Bild, ein überraschendes. Das Stadion war mit fast 40.000 Zuschauern sehr gut gefüllt und die Stimmung auf den Rängen war trotz des sehr heißen Frühlingswetters ebenfalls sehr gut. Auch die etwa 1.000 Gästefans aus dem nahen Siena waren gut bei Stimme. Immer wieder gab es die für Italien üblichen Gestenreichen Provokationen von beiden Seiten, was bei weiten unterhaltsamer war als das eher ausgeglichene schwache Spiel. Chancen gab es trotzdem hin und wieder auf beiden Seiten. Mal scheiterte Siena knapp, mal wurde ein Kopfballtor von Luca Toni wegen Abseits nicht gegeben. Später machte es der Rumäne Mutu, ebenfalls mit dem Kopf, besser. Im zweiten Durchgang verflachte das Geschehen, einzig drei Platzverweise (2 Spieler, 1 Trainer) brachten noch mal Farbe ins Spiel.
Den Abend lässt man in Florenz oben am Piazza Michelangelo beim Sonnenuntergang ausklingen … am besten allerdings wenn man einen netten Partner zur Hand hat. Ich kam mir schon etwas fehl am Platze vor, zwischen all den Knutschenden Pärchen. Alles sehr schön und Romantisch, aber auch sehr Snobbich und teuer, ich wollte dann nur noch weg …

Stadio Artemio Franchi / Florenz

47.282 Plätze

15.04.2007 / AC Florenz - AC Siena 1:0 / 37.000 Zuschauer

Serie A (1.Liga Italien)




Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

11.04.2008 17:13
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
… bis ich mich dann vier Wochen später wieder auf den Weg in den Süden machte. Vor anderthalb Jahren bei meinem ersten Aufenthalt in Turin lernte ich eine sehr nette Philipinin kennen (quasi das was mir in Florenz fehlte [47] ) Schon im Vorjahr war ich zu ihrem Geburtstag eingeladen, allerdings war ich damals gerade auf dem Weg nach Toronto. Also versprach ich dieses Jahr dieser Einladung nachzukommen. Und es wurde eine verdammt lustige Party mit sechs verschiedenen anwesenden Nationalitäten unter den ca. 30 Personen, guten Essen und einem großen Karaokewettberwerb bis in die frühen Morgenstunden. Doch bevor es losging schlich ich mich noch schnell ins Modernisierte Turiner Olympiastadion. Die alte Dame Juve spielte an diesem Nachmittag gegen den FC Bologna. Auf dem Papier eine ziemlich klare Sache. Juventus spielte nach dem Zwangsabstieg, in seiner allerersten und wohl auch auf lange Zeit letzten Saison in der zweiten Liga, alles an die Wand, der Aufstieg war zu diesem Zeitpunkt nur noch Theoretisch zu verhindern und nach dem Spieltag gar nicht mehr, soviel vorweggenommen. Das gut gefüllte Olympiastadion ist ein kleines aber durchaus sehr gemütliches Rund, nicht so zügig und Kalt wie das Delle Alpi draußen vor der Stadt, welches Juventus schon seit Jahren nicht mehr voll bekommt. Doch überraschend ging Bologna in Führung, sollte es hier die dritte Saisonniederlage der FIAT-Städter geben? Natürlich nicht, Del Piero und Trezeguet sorgten für klare Verhältnisse. Und nach dem Serie-B-Montagsspiel war der Aufstieg auch noch 100% perfekt. Willkommen zurück in der 1.Liga Juve. So und jetzt konnte die Party losgehen …

[B]
Stadio Olimpico / Turin

26.000 Plätze

12.05.2007 / Juventus Turin - FC Bolonga 3:1 / 19.700 Zuschauer

Serie B (2.Liga Italien)
[/B]
[IMG]http://img89.imageshack.us/img89/2522/juveir5.jpg[/IMG]
AlleluiaGirl Offline

Besucher

Beiträge: 560

11.04.2008 19:57
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Cool, DP ist einer meiner Lieblingsspieler. Hast du Bilder von dem Spiel?
Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

14.04.2008 23:06
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Nee, nur die oben, und noch ein kurzes Video, mal sehen ob ich es noch irgendwie hochlade?!
Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

15.04.2008 15:46
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
gehst du eigentlich wegen dem fußball oder wegen den stadien?

***********************
Fahrradverleih in Bad Schandau
***********************
Örnis Radservice bei Facebook
***********************
alte Schulfreunde wiederfinden
***********************
Schifferverein Postelwitz
***********************

Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

15.04.2008 17:48
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Hase mach doch für jeden Größeren Bericht ne eigenen Thread. das ist vielleicht Übersichtlicher

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

www.zieh-und-hopp.de

AlleluiaGirl Offline

Besucher

Beiträge: 560

15.04.2008 20:40
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Duffi, das ist Groundhopping. Da gehts darum Stadien zu sammeln , möglichst viele in vielen Ländern. Die Ligen sind total egal. Fänd ich auch reizvoll, aber mir fehlt dazu die Kohle und die Zeit. Und es würde mich davon abhalten, die Vereine zu verfolgen die mir wichtig sind.
Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

15.04.2008 23:15
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Aber als Groundhopper würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen. Dafür fahr ich zu wenig, übernachte nicht in irgendwelchen runtergekommenen Schlafsälen sondern im Hotel und tue mir hin und wieder auch bisschen Kultur an ...
shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

15.04.2008 23:16
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Kultur??? Iiiiih


_____________________________________

...but I didn't shoot the deputy...

Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

15.04.2008 23:28
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Jaaaa

Achso: Sowohl als auch, meist schau ich zuerst
- wann ich frei habe, dann
- wo ich zu dem Zeitpunkt bin
- ob es evt. irgendwo hin einen billigflieger gibt
- und und und

oder ich flieg/fahr einfach mal wieder der Zyprischen Nationalmannschaft hinterher, egeal ob Malta oder Island.
AlleluiaGirl Offline

Besucher

Beiträge: 560

16.04.2008 11:07
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Bruno, bist du Fan irgendwelcher Mannschaften (von Zypern???) oder bist du einfach allgemein interessiert?
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz