Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 1.113 mal aufgerufen
 Brunos kleine Fußballwelt
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

22.11.2005 22:16
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Meine kleine Fußballwelt.

Da ich als Fan doch hin und wieder in irgendwelchen Fußballstadien zu Gast bin möchte ich dieses Forum nutzen um ein paar Eindrücke wiederzugeben. Hierzu möchte ich hinzufügen, dass ich kein Groundhopper (einer wo jedes Wochenende auf mehreren Sportplätzen und in Stadien zu finden ist) bin, sonder mich einfach nur als Fußball-Tourist bezeichne! Und keine Sorge, ich schreibe keinen Bericht zu jedem Fußballplatz, nur meine speziellen kleinen Highlights vom fast abgelaufenen Jahr 2005 und die zukünftigen.
Es ist eben wie mit vielem hier im Forum, ob es jemanden Interessiert, ist ja erst mal zweitrangig. Nebeneffekt: Ich komm auf paar Forumsbeiträge !!

Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

22.11.2005 22:24
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
März 2005

Es lag noch über 1m Schnee im Schwarzwald, als ich mich Mitte März 2005 vom Frankfurter Flughafen aus, auf den Weg nach Israel machte. Neben allerlei Touristischer Sehenswürdigkeiten, und die gibt es im Land zwischen Mittelmehr und Jordan zu Haufe, sollte natürlich auch meiner Leidenschaft Fußball nicht zu kurz kommen. Als uns am dritten Tag unserer Reise der Zutritt zur Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem auf Grund mehrer Staatsbesuche verwehr blieb, schlenderte ich schon am frühen Nachmittag ziellos durch die Gassen der Jerusalemer Neustadt. Dabei kam ich auf die Idee das Stadion des Ortsansässigen Erstligisten Beitar zu besuchen. Nach endlosem Fußweg kam ich nach etwa 120 Minuten am Teddy Kollek Stadion, in einer der Randbezirke der Hauptstadt, an. Aus den 3km, die Angabe eines Einheimischen, waren sicherlich 7-8 geworden. Oder er kannte irgendeine Abkürzung? Das Kollek-Stadion mit seinem Fassungsvermögen von ca. 21.000 Plätzen zählt eher zu den Modernen Arenen in Israel. Natürlich gab es an diesem Mittwoch kein Spiel und die Anlage blieb leider verschlossen, so dass ich einen kleinen Ausflug über den Zaun unternehmen musste um mich im Inneren etwas umzusehen. Zum Verein Beitar sei vielleicht noch zu erwähnen, dass seine Anhänger ein eher rassistischen und gewalttätiges Image pflegen. Arabische Spieler werden, im Gegensatz zu anderen Clubs, hier selten oder gar nicht geduldet.

Teddy Kollek Stadion / Jerusalem
21.000 Plätze






Der letzte Tag meiner Reise, ein Samstag, war angebrochen und ich hatte immer noch kein Spiel gesehen. Leider blieben div. Befragungen der Bevölkerung (Taxifahrer, Hotelangestellte) erfolglos, da man in Israel eher den Hamburger SV oder den VfB Stuttgart, als den Spielplan der einheimischen Liga kannte. So beschloss ich, den Weg von meinem Hotel in Tel Aviv in den etwa 3 km entfernten Vorort Yaffa zu laufen, von dem ich wusste, das es dort mehrere Stadien gibt. Als ich die ersten Flutlichtmasten erblickte, folgte ich denen und zu meinem Glück tummelten sich da auch schon mehrere Ordner. Wie sich später herausstellte, sollte ich noch mehr Glück haben, denn ich bekam das Top-Spiel schlechthin zu sehen. Der 14 malige Meister Hapoel Tel Aviv spielte gegen den 18 maligen Meister Maccabi Tel Aviv im Stadtderby. Während sich bei herkömmlichen Spielen 3-5000 Anhänger auf den Tribünen tummeln, füllte sich der Ground an diesem Abend mit über 15.000 Zuschauern. Leider ging es bei beiden Mannschaften in dieser Saison um nicht mehr allzuviel. Die Plätze 7 und 8 in der Tabelle zeugen von der schlechtesten Platzierung der vergangen Jahre. Noch im Herbst des vergangen Jahres gaben sich Juve, Ajax und die Bayern in der Champions-League ein Stelldichein in Tel Aviv. Von Fußballerischer Feinkost war aber nicht mehr viel zu sehen. Technisch gesehen würde ich es eher mit der 3. deutschen Liga vergleichen, was aber nicht bedeutet, dass es ein langweiliges Match zu sehen gab. Der Ball ging 90 min Temporeich von einem Tor zum anderen. Das Unvermögen der Angreifer verhinderte jedoch, das mehr als das eine Tor in der 18.min fiel. Während die Hapoel-Anhänger ihr Sieger-Team feierten, kam es auf Maccabi-Seite am Spielertunnel zu wüsten Beschimpfungen des Teams durch die Fans.
Zufrieden machte ich mich durch die Nacht auf den Rückweg und genoss diesen gelungenen Fußballabend am Mittelmehrstrand!
Soviel Glück wie ich mit diesem Spiel auch hatte, es verließ mich zwei Wochen später beim sichten der Fotos … sie sind nichts geworden (außer die unteren)


Bloomfield Stadion / Tel Aviv-Jaffa
16.000 Plätze
20.03.2005 / Hapoel Tel Aviv – Maccabi Tel Aviv 1:0 / 15.000 Zuschauer



flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

23.07.2007 10:53
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten

schreibt bruno hier mal wieder was rein?

********************************************************
Das Leben leben und net nur davon zu träumen das leben zu leben.

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

23.07.2007 15:50
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
fussball hat im moment noch sommerpause...


_____________________________________

...but I didn't shoot the deputy...

flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

23.07.2007 20:59
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten

schon klar jan aber der bruno haette trotzdem was schreiben koennen.

********************************************************
Das Leben leben und net nur davon zu träumen das leben zu leben.

Biky Offline

Landestrainer

Beiträge: 15.046

24.07.2007 22:13
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
außerdem is momentan ligapokal!
flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

25.07.2007 09:07
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten

zum anderen schaut ja wenn ich des richtig kappiert hab bruno stadions und so an dazu braucht er kein spiel...

********************************************************
Das Leben leben und net nur davon zu träumen das leben zu leben.

Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

26.07.2007 14:45
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Habs das hier leider irgendwie ausm Auge verloren ... Also ein Fußballspiel sollte schon in dem Stadion sein, sonst ist das ganze nur halb so viel wert! Ich gelobe besserung ...!
Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

26.07.2007 16:21
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Es war der September 2005, am Frankfurter Flughafen wartete ein Ticket der LH und in Dublin ein Rental auf mich. Erst die Überraschung, dann der Schock im Flugzeug: eine zickige junge Dame schmiss mir ihren Rolli-Koffer vor die Füße, giftete die Stewardess schräg an und machte es sich auf den beiden leeren Plätzen neben mir bequem. Wie sich später herausstellte handelte es sich um eine der Sängerin der Russischen Lesbenband T.A.T.U. Seit dem hab ich aber auch nichts mehr von dieser Combo gehört … Bei der Anschließenden Landung in der Irischen Hauptstadt lief dann quasi mein Leben noch mal an mir vorbei, als der erste Offizier irgendwie die Maschine veriss und wir noch mal durchstarten mussten. Der zweite Versuch gelang dann dank des Captains. Nun wurde es schon langsam dunkel in Irland, und ich versuchte mich am Experiment des Linksfahrens. Nach mehreren Fastunfällen fand ich mein B&B im Nord-Osten Dublins und fiel völlig erschöpft ins Bett.
Am nächsten Tag hatte ich dann genug Zeit und Weg mir das Linksfahren anzueignen: ca. 350km folgte ich dem Weg nach Süd-Westen Richtung Cork. Dieses verschlafenen Städtchen, immerhin Kulturhauptstadt 2005, war also die Fußballhochburg Irlands. Nicht nur was die Zuschauer angeht, ist C.C. einsame Spitze auf der Insel, sonder auch die lange Europa-Cup-Geschichte des Vereins lässt sich sehen. Gegen Teams, wie IFK Göteborg, Bayern München oder Malmö FF konnten Unentschieden bzw. Siege eingefahren werden. In der aktuellen UEFA-Cup-Runde hatte man allerdings in der Vorwoche bei Slavia Prag mit 0:2 verloren.
Nach einigen Guinness in div. Pubs, machte ich mich dann auf den Weg ins Stadion Turners Cross im Süden der Stadt, wo am Abend die Viertelfinalpartie im FAI-Carlsberg-Cup zwischen Erstliga-Tabellenführer Cork City FC und Zweitliga-Tabellenführer Sligo Rovers stattfand. Einem Typischen Stadion im Englischen Stil, mitten im Wohnviertel gelegen. Knappe 5m Garten hinter den Tribünen, dann fingen auch schon die Häuser der Nachbarn an. Etwa zwei Stunden vor Spielbeginn schlich ich mich dann mit den TV-Teams ins Rund hinein, begutachtete die Spielerkabinen, den Fan-Shop und blieb schließlich an irgendeinem Fast-Food-Stand bei Hot Dog und wiederum Guinness hängen. Kick off war 19.45Uhr, und es hatten sich gut 4.500 Zuschauer, darunter ca. 100 Gästeanhänger, eingefunden, so viele wie etwa im 500m Luftlinie entfernt Stadion zum Irischen Volksport Hearling. Fußball hat’s eben nicht leicht auf der grünen Insel!
In dem Gutklassiken Spiel tat sich Cork zu beginn etwas schwer und geriet schon bald in Rückstand. Doch in der zweiten Hälfte merkte man den Klassenunterschied, nach dem Ausgleich folgten noch zwei wunderschöne Tore nach Standartsituationen zum Verdienten 3:1 Endstand. Gutgelaunt verließen die Fans das Stadion, war man doch weiterhin in mehren Wettbewerben am Start. Zwar schied man eine Woche später gegen Prag im UEFA-Cup aus, im Pokal schaffte es das Team bis ins Finale, unterlag dort jedoch ebenfalls, aber wenigstens konnte man im Jahr 2005 endlich wieder die Meisterschaft nach Cork holen! „Stand up for Cork City!“
Meine Reise durch Irland setzte ich dann natürlich glücklich fort, wieder ein Länderpunkt mehr! Es sollte aber nicht mein letzter Aufenthalt auf der Insel sein!


Turners Cross / Cork
7.000 Plätze
23.09.2005 / Cork City FC - Sligo Rovers 3:1 / 4.500 Zuschauer


Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

29.07.2007 15:01
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
sooo viel text?

***********************
Fahrradverleih in Bad Schandau
***********************
Örnis Radservice bei Facebook
***********************
alte Schulfreunde wiederfinden
***********************
Schifferverein Postelwitz
***********************

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

30.07.2007 10:30
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Duffi hat bestimmt nur die Bilderchen angesehen


_____________________________________

...but I didn't shoot the deputy...

Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

30.07.2007 15:38
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
nichmal die, gar nich so viel zeit ...

***********************
Fahrradverleih in Bad Schandau
***********************
Örnis Radservice bei Facebook
***********************
alte Schulfreunde wiederfinden
***********************
Schifferverein Postelwitz
***********************

shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

31.07.2007 09:18
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
aber zum Forum zuposten hat sie immer Zeit


_____________________________________

...but I didn't shoot the deputy...

Duffiline Offline

Plaudertasche


Beiträge: 27.293

09.08.2007 11:41
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
joah

***********************
Fahrradverleih in Bad Schandau
***********************
Örnis Radservice bei Facebook
***********************
alte Schulfreunde wiederfinden
***********************
Schifferverein Postelwitz
***********************

flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

18.08.2007 20:58
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten

find ich cool das bruno uns mal wieder an seiner fussballwelt teil haben laesst.

********************************************************
Das Leben leben und net nur davon zu träumen das leben zu leben.

Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

26.08.2007 00:57
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Es war der Mai 2005 und meine Reise durch Kanada neigte sich langsam dem Ende zu. Jede Menge gesehen und erlebt hab ich in den letzten vier Wochen, nur eines blieb mir vorbehalten, ein Fußballspiel oder auch sonst ein anderes Sportevent hier in Nordamerika.
Die NHL, die hiesige Eis-Hockey-Liga befand sich in der heißen Phase der „Play off´s“. Die Hallen ausverkauft, und das einzig zu diesem Zeitpunkt, noch im Wettbewerb verbliebene Team Kanadas, aus Edmonton, war meist doch zu weit weg von meiner Reiseroute.
In Toronto, gleich am ersten Abend, hätte ich die Möglichkeit gehabt ein Baseball-Match zu besuchen. Aufgrund der Tatsache, dass ich von Baseball Null Ahnung habe, verzichtete ich auch auf dieses. Das einzige was mich an dieser ganzen Sache wohl wirklich interessiert hätte, wäre wohl das beeindruckende Stadion Sxy-Dome, am Fuße des berühmten CN-Towers.

SkyDome - Rogers Centre / Toronto
53.000 Plätze




So blieb es mir meist nur vorbehalten, die meist Imposanten Stadien, ohne div. Spiele zu besuchen: Toronto, Kingston, Vancouver, Vancouver-Swangard, Huntsville, Calgary.

McMahon Stadium / Calgary
37.317 Plätze




Nächstes Problem, was sich mir stellte waren die verzwickten Fußballstrukturen in Nordamerika. Gleich vier Ligen beanspruchen den Status einer Eliteliga: Zum einen gibt’s da die berühmte MLS in den USA, dann noch eine Canadien Football Ligue, ausschließlich mit Teams aus Kanada. Des weiteren eine Unitet Football League mit Mannschaften aus Kanada und den USA. Und zu guter letzt noch eine kleinere Liga, bestehend aus Einwanderer Mannschaften (Kroatien, Mexiko, Spanien, … ), welche ebenfalls gemischte aus beiden Ländern ist. Trotz dieser dann doch relativ großen Auswahl, hatte ich kein Glück, wie schon beim Eishockey, fanden keinerlei Spiele zum richtigen Zeitpunkt entlang meiner Reiseroute statt.
So suchte ich nun an diesem letzten Wochenende mit großer Mühe irgendein Spiel auf Vancouver-Island. Auch wenn es Letztendlich kein Match aus dem angesprochenen Profiligen sein sollte, ich fand eins: In der Pacific Coast Soccer League standen sich Victoria United und die Reserve der legendären Vancouver Whitecaps gegenüber. Leider eine äußerst schwache Partie auf Kreisliganiveau welche Victoria (ein Team bestehend aus Lehrern, Studenten, Hafenarbeitern) schließlich mit 0:1 verlor. Die Pacific Coast League, ist eine Amateurliga, bestehend aus 11 Veinen, in welcher, wie der Name schon sagt, ausschließlich Mannschaften von der Pazifikküste vertreten sind. Die Meisterschaftsspiele finden von Mai bis August statt. Die rund 100 Zuschauer im Royal Athletic Park, zur hälfte selbst Spielerinnen des benachbarten College, begnügten sich unterdessen auf die Amerikanische Art. Pommes, Coke und Schokoriegel wurde zu Haufe konsumiert, Unterstützung der Mannschaften fehlte dagegen gänzlich. Dafür kam der Stadionsprecher langsam aus der Puste, jeder Freistoß, jede Ecke, sowie Ein- und Auswechslungen wurden von der Ortsansässigen Hotelkette gesponsert, welche natürlich auch jedes mal genannt werden wollte.
Das Stadion, der Royal Athletic Park, hatte eher den Charme einer Schulsportanlage. Eine schmale Aschenbahn umrahmte das Spielfeld, dazu zwei Tribünen, eine im Eck für Baseball und eine entlang des Spielfeldes, für jeweils etwa 500 Zuschauer, immerhin gab es Flutlicht, da hin und wieder auch Spiele zu späterer Stunde stattfinden.
Leider etwas enttäuscht über die Sportliche Leistung der Mannschaften, aber trotzdem doch ein Stück glücklich über mein bisher, mit über 8000 km von Deutschland, weitest entferntestes Stadion. Drei Tage später ging es zurück, in der Heimat wartete schließlich das vermeintliche Highlight des Jahres, die Fußballweltmeisterschaft 2006.

Royal Athletic Park / Victoria B.C.
5.700 Plaätze
27.05.2006 / Vitoria United F.C. - Vancouver Whitecaps Res. 0:1 / 100 Zuschaer






shoottxns Offline

Olympiasieger


Beiträge: 13.134

30.08.2007 09:36
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
Duffi: diesmal noch mehr Text


_____________________________________

...but I didn't shoot the deputy...

flyingfranzi Offline

Biathlet


Beiträge: 7.957

30.08.2007 17:48
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten

mecker net rum. wenn man das was ihr so postet in ein post rein packen würde....

ich finde es interresant wie andere länder mit dem thema fussball um gehen.

********************************************************
Das Leben leben und net nur davon zu träumen das leben zu leben.

Tammi Offline

Sport-Gott


Beiträge: 20.598

30.08.2007 19:33
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
der bericht ist doch ganz lustig und informativ geschrieben. oder weiß jeder von euch, wie's so in kanada ausschaut?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

www.zieh-und-hopp.de

Bruno Offline

Besucher

Beiträge: 480

31.08.2007 16:20
Brunos kleine Fußballwelt. Antworten
... zumindest im Bereich meiner Schreiberischen Fähigkeiten in verbindung mit Zeit, Lust und Laune.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz